Geboren im Sturm der Zeit

DAS LEBEN DER VERFOLGTEN CHRISTEN IN DER SOWJETUNION

Auch in Deutschland wurde über die Lage der Christen in der Sowjetunion durch das Missionswerk berichtet

ZU DEM FILM

Das ARCHIV ist ständig auf der Suche nach altem Bildmaterial, welches das Leben der Christen in der Sowjetunion dokumentiert. Eines Tages meldete sich Hermann Kort, der Mitbegründer des Missonswerk Friedensstimme, und fragte, ob wir Interesse an einigen Sachen aus seinem Fundus hätten. Sofort machten wir uns auf dem Weg zu Ihm. Er präsentierte uns eine volle Kiste mit Videomaterial im Super-8 Filmformat.

Super-8 Projektor mit der Filmrolle

In dieser Kiste entdeckten wir auch den folgenden Film: Geboren im Stum der Zeit, herausgegeben vom Missionswerk Friedensstimme. Das ARCHIV hat diesen Film digitalisiert, um ihn der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Es wäre auch viel zu schade, wenn dieser Film im Fundus einfach nur verstauben würde. Zwar ist die Bildqualität nicht so zufriedenstellend, doch es sind wirklich originelle und seltene Filmaufnahmen. Sehr klar und verständlich wird hier das Leben der christlichen Gemeinden, zur Zeiten der Verfolgung in der Sowjetunion, beschrieben.

FILM IN VOLLER LÄNGE

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Archiv zur Geschichte Russlanddeutscher Christen