Im geheimen Untergrund

EPISODE 8

IN BEDRÄNGNIS

Das sagt der Erste und der Letzte, der tot war und ist lebendig geworden:

Ich kenne deine Bedrängnis und deine Armut – du bist aber reich ...  Offenbarung 2:8-9

Über den Film:

Olgino, ein kleine Siedlung in Kasachstan. Mit viel Mühe hat sich eine Gruppe Gläubiger ein Bethaus errichtet. Für die antichristliche Sowjetbehörde ein Dorn im Auge.

Der Bürgermeister von Olgino, Lewen Aaron, wird beauftragt das Bethaus niederzureißen.

Es kommt zu heftigen Auseinandersetzungen zwischen Gläubigen, den Dorfbewohnern und der Obrigkeit.

Bis letztendlich eine Kolonne mit dem Abriss beginnt.

Warum? Weshalb? Rachmet Sultangasinov kennt ein paar geheime Details.

Im Nachbardorf Konstantinowka geht es dagegen etwas friedlicher zu.

Die Jugend lässt die älteren Leute nicht im Stich und hilft gerne bei den Gartenarbeiten.

Viktor Petker, Dirigent der Ortsgemeinde, verrichtet seinen Dienst mit viel Freude.

Kornelius Schulz erinnert sich nur zugerne an das Erntedankfest im Zelt mit heißem Kaffe, Tee und Nudelsuppe.

Keine einfache Entscheidung für Andreas Friesen, die Gemeindeleitung zu übernehmen, denn hinter vorgehaltener Hand verrichtet der Geheimdienst immer noch seine Dienste.

Von brenzligen Begegnungen mit dem Geheimdienst kann Peter Rogalski einiges berichten.

Ein kleiner Ausschnitt aus dem Film. Film in voller Länge von 60 Minuten in unserem Shop erhältlich.

Produktinformation

·         Format: mp4 Video

·         Sprache: Deutsch, teilweise Russisch

·         Bildseitenformat: 16:9

·         Herausgeber: Archiv russlanddeutscher Christen e.V

·         Erscheinungstermin: Dezember 2018

·         Produktionsjahr: 2012

·         Spieldauer: 62 Minuten

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Archiv zur Geschichte Russlanddeutscher Christen