Im geheimen Untergrund

EPISODE 7

DER MENSCH - DER EIFER - DIE FEHLER

Das bestgehütete Geheimnis des Verlags “Christianin“ war die selbstkonstruierte Druckmaschine. Niemals durfte sie in die Hände des russischen Geheimdienstes fallen. Zerlegt und einzeln verpackt in 16 Tüten wird eines Tages diese Druckmaschine in ein Auto geladen, um sie an einen neuen Ort zu bringen. Doch im Eifer des Gefechts unterläuft den Mitarbeitern der Geheimdruckerei ein folgenschwerer Fehler mit einer unglaublichen Kettenreaktion.

KURZE VORSCHAU

DIE VERHAFTETEN

Während des Transports einer Druckmaschine werden im April 1982 vier Personen verhaftet. Das Auto und die Druckmaschine werden beschlagnahmt.

Von oben nach unten: Friman Ewald, Enns Dimitri, Kabisch Maja
Im roten Kasten: Rasumovski Alexander

DAS GERICHT

Von der Verhaftung bis zur Gerichtsverhandlung vergehen ungefähr 9 Monate. Solange werden die Häftlinge im Gefängnis in Pawlodar untergebracht. In dieser Zeit war ein Kontakt mit den Angehörigen unmöglich.

Das Gerichtsgebäude in Pawlodar heute
Während der Verhandlung wartet eine Gruppe Gläubiger vor dem Gericht in Pawlodar
Die Häftlinge D. Enns, E. Friman und A. Rasumovski werden mit dem LKW zum Gericht gebracht
Maja Kabisch auf dem Weg zum Gericht in Pawlodar. Unterstützung bekommt sie von einer Schar Gläubiger.

DIE HAFTSTRAFE

E. Friman und D. Enns erhalten eine Haftstrafe von 5 Jahren.

M. Kabisch wird für 3 Jahre verurteilt.

A. Rasumovski erhält eine Strafe von 2 Jahren Gefängnis.

Ewald Friman mit seiner Ehefrau Maria während seiner Haftzeit

DAS ARCHIV BEI DER ARBEIT

Dorf Olgino, damals Wohnort von E. Friman. Für Nachforschungen besuchte das ARCHIV diese Schule.
Die Schulküche in Olgino
Einblick in ein Klassenzimmer
Das ARCHIV unterwegs mit dem Niva. Ein Dorfbewohner hat uns seine Hilfe bei den Nachforschungen angeboten.
Das verlassene Dorf Borisovka, damals Wohnort von Enns Dimitri. In seinem Haus war eine geheime Bibeldruckerei untergebracht.

Produktinformation

·         Format: mp4 Video

·         Sprache: Deutsch, teilweise Russisch

·         Bildseitenformat: 16:9

·         Herausgeber: Archiv russlanddeutscher Christen e.V

·         Erscheinungstermin: Januar 2016

·         Produktionsjahr: 2012

·         Spieldauer: 63 Minuten

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Archiv zur Geschichte Russlanddeutscher Christen